www.hemmoor.de

Sanierung der Innenbeleuchtung in der Samtgemeinde Hemmoor

Die Bundesregierung hat ein Energiekonzept beschlossen, die Treibhausgasemission in Deutschland zu verringern. Um diese Vorgaben zu erreichen wurden den Kommunen verschiedene Förderprogramme als finanzieller Anreiz angeboten.
Die Samtgemeinde Hemmoor entschied sich für die Sanierung der Innenbeleuchtung des Rathauses Hemmoor, des Schwimmbades Hemmoor, sowie der Sporthalle an der Grundschule Althemmoor.
Die Umsetzung erfolgte in Abschnitten.
Bereits im Jahr 2011 begann die Samtgemeine Hemmoor mit der Sanierung der Innenbeleuchtung in der Sporthalle der Grundschule Althemmoor. Im Jahr 2012 wurden die Sanierungsarbeiten im Rathaus Hemmoor und im Schwimmbad Hemmoor durchgeführt.
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) förderte die Modernisierung und Innenbeleuchtung mit 25 %. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die CO²-Emission der Innenbeleuchtung um mindestens 50% gegenüber dem Ist-Zustand gemindert wird.
Die Gesamtkosten für diese Maßnahme werden derzeit mit 100.000 EUR veranschlagt.

Die beschriebene Maßnahme wird aus Mitteln der Klimaschutzinitiative der Bundesregierung mit 25 % der zuwendungsfähigen Kosten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorensicherheit gefördert (Förderkennzeichen 03KS2567).
Die Projektabwicklung hat das Bundesumweltministerium den Projektträger Jülich beauftragt.
Projektträger Jülich: www.ptj.de
 
Weiterführende Informationen zur Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finden Sie unter:
www.bmu-klimaschutzinitiative.de
 
Bekanntmachung:
Titel: „KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung des Rathauses Hemmoor, des Schwimmbades Hemmoor, sowie der Sporthalle an der Grundschule Althemmoor“
Laufzeit: 01.07.2011 bis 30.11.2012
Förderkennzeichen: 03KS2620

Samtgemeinde Hemmoor | Rathausplatz 5 | 21745 Hemmoor
Tel. 04771 - 602 0 | Fax 04771 - 602 144 | amtgemeinde@hemmoor.de