www.hemmoor.de

Gemeinde Hechthausen

Bei aller Aufgeschlossenheit für eine fortschrittliche Entwicklung hat Hechthausen mit seinen Ortsteilen Bornberg, Hechthausen, Kleinwörden, Klint, Laumühlen und Wisch seinen ruhigen, ländlichen Charakter zu wahren gewußt. Neben den rein landwirtschaftlich orientierten Ortsteilen wurden die Ortsteile Klint und Hechthausen nicht zu Unrecht als Wohngemeinden bevorzugt. Das wird auch durch eine rege Neubautätigkeit in den vergangenen 20 Jahren belegt, bedingt dadurch ist die Wohnbevölkerung beträchtlich angewachsen.

Im Jahr 1983 konnte die Gemeinde die erste vor 750 Jahren nachgewiesene urkundliche Erwähnung feiern. Hünengräber in unmittelbarer Nähe und mittelalterliche Bauwerke sowie große Gutshöfe zeugen von der Geschichte der Gemeinde.

Sportanlagen im Walde, Angel-, Tennis- und Wassersportmöglichkeiten, der Freizeit- und "Campingpark Geesthof", direkt an der Oste und den angrenzenden Waldungen gelegen sowie ein Reiterhof sorgen für umfangreiche Abwechslung. Zu Spaziergängen lädt zum Beispiel der Deich an der Oste in den Ortsteilen Laumühlen, Klint, Hechthausen, Wisch und Kleinwörden ein, besonders reizvoll natürlich zur Zeit der Obstbaumblüte entlang den großflächigen Obstanbaugebieten. Weiter können ausgedehnte Wanderungen durch die großen Waldgebiete im Ortsteil Klint und durch stille Moorreviere unternommen werden.  Überhaupt ist die Landschaft sehr reizvoll, weil alle Landschaftstypen mit Marsch, Moor und Geest vertreten sind.

Verkehrsmäßig ist die Gemeinde Hechthausen über die Bundesstraße 73 und mit der Eisenbahn zu erreichen. Tagesausflüge, beispielsweise nach Stade, der mittelalterlichen Schwedenfestung; nach Hamburg, Cuxhaven und Neuwerk sowie Helgoland sind möglich.


Samtgemeinde Hemmoor | Rathausplatz 5 | 21745 Hemmoor
Tel. 04771 - 602 0 | Fax 04771 - 602 144 | amtgemeinde@hemmoor.de